K.Flay | News | Anschalten, runterkommen: K.Flay präsentiert das Video zu ihrer Single "High Enough"

K.Flay 2016
15.05.2017

Anschalten, runterkommen: K.Flay präsentiert das Video zu ihrer Single “High Enough”

Wollen wir mehr oder haben wir genug? Mit “High Enough” liefert K.Flay das offizielle Video zu ihrer zweiten Single-Auskopplung des Albums “Every Where Is Some Where”. Ein amerikanischer Trailer-Park, Streit, Unsicherheit und existenzielle Abgründe: Im Clip zum Electro-Alt-Pop-Track inszeniert die US–Musikerin die Thematik des Songs visuell: Musik sollte genutzt werden, um Probleme und Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen. Wie die Lyrics des Power-Songs geht es also auch im Video um die Kraft von Musik – nämlich ihre Fähigkeit, Menschen zu vereinen. Vor allem thematisiert K.Flay dabei titelgemäß auch Drogen- und Suchtmissbrach und die Frage, ob man immer mehr braucht oder vielleicht doch schon alles hat?

Realität trifft Surrealismus: K.Flay und der Stop-Tanz für Harmonie 

“Wir wollten ein Video drehen, das den Sinn für Spielerisches und Künstlerisches wahrt und Musik als Verbindung und Heilung darstellt”, verrät Kristine Meredith Flaherty. Dies gelingt im Clip auch durch das theatralisch inszenierte Tänzer-Duo, deren lautstarker Streit durch das Einschalten des Tracks unterbrochen wird. K.Flay selbst ist natürlich auch zu sehen und hat die beiden als Marionetten-Spielerin mit Play-Button in der Hand. Choreografiert von Andrew Winghart beweist der Clip wieder einmal K.Flays Gespür für Ästhetik und ihren Hang zum Expressiven, wie auch Surrealen. Auch das Video zu ihrer Single “Black Wave” bewies dies bereits eindrucksvoll und ergänzt die Clip-Kollektion des Zweitlings-Albums “Every Where Is Some Where”, das am 7. April 2017 erschien. 

K.Flay Album “Every Where Is Some Where” 

▶ bei iTunes
▶ bei Spotify
▶ bei AppleMusic
▶ bei Amazon

K.Flay Album “Every Where Is Some Where” - Vinyl 

▶ bei Mediamarkt
▶ bei Saturn
▶ bei Amazon

Weitere Musik von K.Flay

Mehr von K.Flay