Tocotronic | Musik

Das rote Album
Das rote Album
VÖ: 01. Mai 2015
Tocotronic

Produktinformation

In diesem Jahr legen Dirk von Lowtzow, Arne Zank, Jan Müller und Rick McPhail alias Tocotronic ihre elfte Platte vor. “Das rote Album” vereint zwölf Tracks plus Hidden Track umgeben von nackter wie romantischer Retrospektive, Erinnerungen und über allem von jede Menge Liebe.
Im Frühjahr 2015 legen Tocotronic mit “Das rote Album” den Nachfolger von “Wie wir leben wollen” vor, der bereits durch die erste Single “Prolog” im März angekündigt wurde. Das Video zum Track könnt ihr hier sehen. Für die Band ist die Zeit reif, sich nun vom sogenannten Diskursrock auf freundlichste Weise zu verabschieden und etwas Neues zu beginnen.
Tocotronic gelingt es in jedem Teil ihrer Konzept-Story, mit den unterschiedlichsten Stilen zu jonglieren. Je nachdem, wie sie es wollen, klingen sie wie Depeche Mode. Wie Pavement, wenn sie schwelgen. Wie trotzige New Order. Wie aufgekratzte Aztec Camera oder wie die Stranglers, die sich mit den Smiths zusammentun, um “Paint It Black” von den Rolling Stones zu spielen.
Und so findet die Erfolgsgeschichte der Band mit einem weiteren Höhepunkt ihre Fortsetzung. Ein “wonnepoppiges” Album mit zwölf Tracks, in dem jede Menge Retrospektive steckt: Kindheit, Jugend, Aufstand. Wahnsinn und Gefängnis. Kondenswasser, das auf die Selbsterkenntnis tropft, Plasma, das aus der Hand wächst. BMX–Räder, alte Freunde, eleganter Mut und wilde Gefahren – Mit “Das rote Album” vertonen Tocotronic drei zentrale Anliegen: Liebe, Erinnerung und noch mehr Liebe, geschrieben vom Leben selbst.
Veröffentlichung
2015-5-1
Format
CD
Label
Vertigo Berlin
Bestellnummer
00602547262127

Weitere Musik von Tocotronic

Mehr von Tocotronic