will.i.am | News | Das wahre Problem im Hip-Hop ist...

Rah Digga
04.11.2010

Das wahre Problem im Hip-Hop ist…

Hip-Hop ist tot und überhaupt beschweren sich alle, dass früher alles besser war. Doch Kritik ist nur dann angebracht, wenn man auch Verbesserungsvorschläge bringt, denn sonst können wir uns von der ewigen Mäkelei auch nichts kaufen. Flipmode Squad Spitterin Rah Digga nimmt das Zepter in die Hand.
“Ich denke, dass Frauen und überhaupt alle einfach nur ihre Musik machen und sie zu den Basics zurück bringen sollten,” so Rah Digga gegenüber SOHH.com. “Ein großes Problem, nicht nur bei den Frauen, aber bei den Künstlern generell ist, dass sie das Gefühl haben, einen großen Auftritt hinlegen zu müssen oder eine verrückte Produktion oder irgendetwas zu brauchen, um es zu schaffen, obwohl die Antwort wirklich einfach ist – bringt die Basics zurück.”
Alright, okay. Um der Sache noch tiefer auf den Grund zu gehen, erinnern wir uns kurz an Nas‘ Worte über die Ups & Downs des Hip-Hop.
“Er ist mehrmals gestorben, aber ich glaube an seinen Herzschlag,” so Nas in einem älteren Interview mit dem Wall Street Journal. “Es gibt viele neue Künstler, die richtig abgehen. Ich wollte den Leuten und mir selbst nur einen Ansporn geben, sich mehr Mühe zu geben. Es ist heute eine andere Welt.”
So sieht’s aus, Klaus. Und so streuen wir noch eine Prise Salz in die Wunde und zitieren den Black Eyed Peas Frontmann slash Hit-Producer slash mehrfach als nicht realen Rapper verschrienen Will.I.Am.
“Wenn es irgendjemanden gibt, der den Hip-Hop verkörpert, dann bin wohl ich der größte Hip-Hop N*gga zwischen den ganzen Hip-Hop N*ggas. Doch die Hip-Hop Redaktionen und Blogs und sogar einige der Hip-Hop Fans sehen das nicht so, was aber cool ist,” erzählte Will der VIBE. “Ich werde gewinnen… Der Hip-Hop begrenzt sich selbst. Zeitschriften und Websites sind die Türsteher dafür, was die Leute über den Hip-Hop denken, doch im Endeffekt limitieren sie das, was Hip-Hop sein kann… Wenn Nas mich wegen eines weiteren Tracks anruft, kann ich ihn machen. Doch gleichzeitig, wenn Usher mich anruft, kann ich das auch machen. Songs wie ’OMG’ sind internationale Hits, nicht nur Hits bei amerikanischen Urban Radiostationen. Ich rede über die verdammt Welt!”
The world is not enough…
Mehr von will.i.am