Yungblud | Biografie

Yungblud „21st Century Liability“, 2018

Yungblud ist ein britischer Newcomer mit viel Potenzial: Mit seinem ersten Album „21st Century Liability“ (VÖ: 13.07.2018) mischte er 2018 die Musikszene auf. Über sich selbst sagt er, er sei ein sozialbewusster Künstler, der keine Angst davor habe, genreübergreifende Protestsongs zu veröffentlichen. Er lieferte zwei Tracks zum Soundtrack der zweiten Staffel der Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht“, den Song „Tin Pan Boy“ und „Falling Skies“ feat. Charlotte Lawrence. Nach seinem erfolgreichen Duett mit Halsey, „11 Minutes“ (VÖ: 14.02.2019), veröffentlichte er die Single „Parents“ (VÖ: 24.05.2019), eine gemeinsame Single mit dem Rapper Machine Gun Kelly und dem Schlagzeuger von Blink 182, Travis Barker („I Think I’m OKAY“, VÖ: 06.06.2019) und einen weiteren Solo-Song, „Hope For The Underrated Youth“ (VÖ: 29.07.2019). Ende Oktober kommt Yungblud für vier Konzerte nach Deutschland.
 
Mehr von Yungblud