Chvrches | News | Alle Augen und Ohren auf für das neue Chvrches-Album "Every Open Eye"

CHvrches Pressebild 2015
25.09.2015

Alle Augen und Ohren auf für das neue Chvrches-Album “Every Open Eye”

Nach dem 2013 vorgelegten DebütThe Bones Of What You Believe” veröffentlicht die Band Chvrches am heutigen 25. September 2015 das Nachfolger-AlbumEvery Open Eye”. Damit legt das schottische Electro-/Synthpop-Trio insgesamt zwölf neue Songs vor, auf der Deluxe Edition sogar 15. Erfahrt hier, was euch auf der neuen Platte von Lauren Mayberry (Gesang), Iain Cook (Synthesizers, Gitarre, Bass) und Martin Doherty (Synthesizers, Samplers) erwartet.

“Every Open Eye” entstand buchstäblich “homemade”

Um an ihrem neuen Album zu arbeiten, nistete sich die Band erneut in einer 3-Raumwohnung im Süden Glasgows ein – ihrem bandeigenen Alucard Studio. Man kann also zurecht behaupten, dass ihre neuen Songs tatsächlich “homemade”, also Zuhause gemacht sind. In gemütlicher, heimeliger Atmosphäre machte sich das Trio geschlossen ans Songwriting und hatte ein Ziel: im völligen Alleingang wollten sie ihre neuen Songs schreiben, aufnehmen und produzieren.

How to make a Chvrches-Album

Gemeinsam arbeiteten Lauren, Iain und Martin sich durch neue Riffs, Loops und Melodien, die das instrumentale Fundament von “Every Open Eye” bilden. Als die Basis stand, fügten sie die Vocal-Melodien und erst zum Schluss den Gesang hinzu. Letzterer basiert auf Texten, die Sängerin Lauren während diverser Touren auf ihrem Notebook gesammelt hatte.

Nach Trennungsschmerz folgen jetzt Trotz, Erkenntnis & Zuversicht

Textlich ließ die Band das Trennungsthema hinter sich und befasste sich nun mit vergangenem Herzschmerz und dessen Verarbeitung, wie die erste SingleauskopplungLeave A Trace” zeigt – das Video dazu seht ihr gleich unten. Lauren singt von neuen Perspektiven und retrospektiv gewonnenen Erkenntnissen. Davon, sich nicht um jeden Preis rechtfertigen zu wollen und sich nicht sagen lassen zu müssen, wer man zu sein oder was man zu tun hat, wie in “Bury It”, “Never Ending Circles” oder “Playing Dead”.
Aber vor allem geht es darum, sich weiterzuentwickeln, weiterzugehen, dabei allem Positiven festzuhalten und sich vom negativen Ballast zu befreien, wie in “Down Side Of Me”, “Clearest Blue” oder “Afterglow” deutlich wird.

Hier gibt’s alle Versionen & Formate des Chvrches Albums “Every Open Eye”

“Every Open Eye” wurde von Spike Stent, bekannt für seine Arbeiten mit Björk, Depeche Mode oder Muse, abgemischt und von Bob Ludwig, auf dessen Fahne bereits Alben von Daft Punk, Nirvana und Pet Shop Boys geschrieben stehen, gemastert. Das Chvrches-Album steht ab sofort in diesen Versionen, bzw. Formaten im Handel bereit:

Weitere Musik von Chvrches

Mehr von Chvrches