Daniel Barenboim | News | Neues zum Schumann-Jahr

Robert Schumann
12.05.2010

Neues zum Schumann-Jahr

Die Stadt Zwickau feiert vom 4. bis 12. Juni ihren berühmtesten Sohn: den Komponisten Robert Schumann (1810−1856). Mehr als 100 Veranstaltungen sind im Rahmen des Schumann-Festes geplant, das eigentliche Geburtstagskonzert am 8. Juni mit der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim ist bereits seit Monaten ausverkauft. Allerdings wird eine Open-Air-Übertragung in den Park Neue Welt auch den Schumann-Freunden einen Konzertgenuss ermöglichen, die keine Karte mehr ergattern konnten. Darüber hinaus wird in diesem Jahren eine Aufführung von Schumanns einziger Oper „Genoveva“ zum Festauftakt am 4. Juni im Gewandhaus Zwickau als vollszenische Aufführung des selten gespielten Werkes und noch vieles mehr geboten.
Weitere Informationen finden Sie auf www.schumannzwickau.de
Anlässlich des 200. Geburtstages des Komponisten gibt darüber hinaus die Bundesregierung zwei Gedenkobjekte heraus. So wird es demnächst für kurze Zeit ein Postwertzeichen in Form einer 55 Cent Briefmarke und außerdem eine 10 Euro Gedenkmünze geben, die anlässlich des Jubiläums veröffentlicht wird. Informationen vom Bundesfinanzministerium hier.
Mehr von Daniel Barenboim