\n

\n

Man wusste gar nicht, wo man zuerst hinsehen sollte: Drake oder Bühnenshow? Der Rapper und R&B-Sänger outete sich als großer Pyrotechnik-Fan und unterstützte seine knapp zweistündige Show mit allerlei Indoor-Feuerwerk zum Staunen. Getreu dem Motto \"Boy meets World\" suchte Drake auch immer wieder Kontakt zum Publikum. In den wenigen ruhigeren Momenten der bombastischen Show machte er deutlich, worauf es ihm ankommt: \"Egal, wie groß eure Träume sind; egal, wie weit ihr kommt: Das ist alles nichts, wenn ihr nicht die Leute um euch habt, die ihr liebt.\"

\n

Drake erklärt Berlin zu einer seiner Lieblingsstädte 

\n

Außerdem erklärte er die deutsche Hauptstadt zu einer seiner Lieblingstädte und erkundigte sich immer wieder nach dem Befinden der Fans - und das war ausgezeichnet. Von Beginn an zeigten sich alle sehr tanzfreudig und textsicher. Und weil wir gerade vom Anfang des Konzerts sprechen: Der war ziemlich spektakulär. Passend zum Songtext von \"Started From The Bottom\" - \"Unten gestartet, nun sind wir hier\" - steigt Drake aus dem Bühnenboden hervor und die Masse rastet aus.

\n
\n
\n

More More More

\n

Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi) am 9. Mär 2017 um 16:38 Uhr

\n
\n
\n

\n\n

\n

Spätestens bei den Songs \"Hotline Bling\" und \"Work\" gab es selbst auf den Sitzplätzen kein Halten mehr. Im Hintergrund fahren immer wieder LED-Säulen aus dem Boden, Flammen sind zu sehen, Konfetti-Regen sorgt für Begeisterung und unzählige, leuchtende Bälle bewegen sich wellenförmig im Takt von der Decke. Wer nun Lust bekommen hat und Drake ebenfalls noch live in Deutschland auf seiner \"Boy Meets World\"-Tour erleben möchte, hat noch zweimal die Chance:

\n\n

        

\n

 Mehr Videos von Drake ansehen

\n

       

\n

Drake Album \"VIEWS\"

\n

▶ bei Amazon

\n

▶ bei iTunes

\n

▶ bei Saturn

\n

 bei Spotify

","teaserText":"

Drake heizte Berlin nicht nur gewaltig ein, sondern feuerte vorallem auch gewaltig ab. Hier erfahrt ihr mehr über das spektakuläre Konzert in der Berliner Mercedes Benz Arena. 

","teaserImage":{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/361/361594/{ratio}/{width}/drake.jpg","id":"SW1hZ2U6MzYxNTk0"},"images":[{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/361/361594/{ratio}/{width}/drake.jpg","headline":"Drake","id":"SW1hZ2U6MzYxNTk0"}],"artists":[{"idRaw":653091,"image":{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/417/417300/{ratio}/{width}/drake.jpg","headline":"Drake","id":"SW1hZ2U6NDE3MzAw"},"id":"QXJ0aXN0OjY1MzA5MQ==","color":"#d2a77d","urlAlias":"drake","screenname":"Drake"}],"date":"2017-03-10 11:41:00","__typename":"Article","idRaw":242953,"createdDate":"2017-03-10 12:32:34","modifiedDate":"2017-03-10 16:50:18","seoKeywords":"Drake,Berlin, live, Konzert, Mercedes-Benz-Arena, Boy meets World,","seoDescription":"Drake befindet sich aktuell auf ausgedehnter \"Boy Meets World\"-Tournee. Am 9. März 2017 zeigte der Kanadier auch in Berlin die volle Bandbreite seines","copyright":"","links":[]},"_artist1UDx6F":{"idRaw":653091,"id":"QXJ0aXN0OjY1MzA5MQ==","_products4cM781":{"edges":[{"node":{"id":"UHJvZHVjdDo0MDI5OTE=","idRaw":402991,"versionTitle":"","__typename":"Product","isBackstage":false,"headline":"Signs","artists":[{"color":"#d2a77d","urlAlias":"drake","screenname":"Drake","image":{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/417/417300/{ratio}/{width}/drake.jpg","headline":"Drake","id":"SW1hZ2U6NDE3MzAw"},"id":"QXJ0aXN0OjY1MzA5MQ=="}],"cover":{"headline":"Signs","imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/440/440810/{ratio}/{width}/signs.jpg","id":"SW1hZ2U6NDQwODEw"},"seoKeywords":null,"seoDescription":"Nicht jeder Track feiert solch eine Premiere: \"Signs\" debütierte auf der Pariser Fashionweek 2017. Louis Vuitton spielte ihn, während Models auf dem Laufsteg","hasSoundfiles":true},"cursor":"NDAyOTkxKysrMjAxNy0wNi0yMw=="},{"node":{"id":"UHJvZHVjdDozODQyNTc=","idRaw":384257,"versionTitle":null,"__typename":"Product","isBackstage":false,"headline":"More Life","artists":[{"color":"#d2a77d","urlAlias":"drake","screenname":"Drake","image":{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/417/417300/{ratio}/{width}/drake.jpg","headline":"Drake","id":"SW1hZ2U6NDE3MzAw"},"id":"QXJ0aXN0OjY1MzA5MQ=="}],"cover":{"headline":"Drake Album \"More Life\"","imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/430/430765/{ratio}/{width}/drake-album-more-life.png","id":"SW1hZ2U6NDMwNzY1"},"seoKeywords":"","seoDescription":"Mit \"More Life\" präsentiert Drake ein Album nach Playlist-Konzept - angelehnt an das eigene Plattenlabel OVO Sound und sein OVO Sound Radio. Das Album bekommt","hasSoundfiles":true},"cursor":"Mzg0MjU3KysrMjAxNy0wMy0xOQ=="},{"node":{"id":"UHJvZHVjdDozNDYxNjU=","idRaw":346165,"versionTitle":null,"__typename":"Product","isBackstage":false,"headline":"VIEWS","artists":[{"color":"#d2a77d","urlAlias":"drake","screenname":"Drake","image":{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/417/417300/{ratio}/{width}/drake.jpg","headline":"Drake","id":"SW1hZ2U6NDE3MzAw"},"id":"QXJ0aXN0OjY1MzA5MQ=="}],"cover":{"headline":"Views","imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/400/400709/{ratio}/{width}/views.jpg","id":"SW1hZ2U6NDAwNzA5"},"seoKeywords":null,"seoDescription":"Auf dem Studio-Album \"VIEWS\" lässt RnB-Star Drake sein bisheriges Leben musikalisch Revue passieren. Im Fokus steht dabei seine geliebte Heimatstadt Toronto in","hasSoundfiles":true},"cursor":"MzQ2MTY1KysrMjAxNi0wNS0wNg=="},{"node":{"id":"UHJvZHVjdDozNDM1MTU=","idRaw":343515,"versionTitle":null,"__typename":"Product","isBackstage":false,"headline":"One Dance","artists":[{"color":"#d2a77d","urlAlias":"drake","screenname":"Drake","image":{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/417/417300/{ratio}/{width}/drake.jpg","headline":"Drake","id":"SW1hZ2U6NDE3MzAw"},"id":"QXJ0aXN0OjY1MzA5MQ=="}],"cover":{"headline":"One Dance","imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/398/398348/{ratio}/{width}/one-dance.jpg","id":"SW1hZ2U6Mzk4MzQ4"},"seoKeywords":null,"seoDescription":"Füße still halten unmöglich, denn zu Drakes \"One Dance\" muss getanzt werden. Mit dem ersten Vorboten seines Studio-Albums \"VIEWS\" überzeugt der Kanadier","hasSoundfiles":true},"cursor":"MzQzNTE1KysrMjAxNi0wNC0xMg=="},{"node":{"id":"UHJvZHVjdDozMzU5NTE=","idRaw":335951,"versionTitle":"","__typename":"Product","isBackstage":false,"headline":"Summer Sixteen","artists":[{"color":"#d2a77d","urlAlias":"drake","screenname":"Drake","image":{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/417/417300/{ratio}/{width}/drake.jpg","headline":"Drake","id":"SW1hZ2U6NDE3MzAw"},"id":"QXJ0aXN0OjY1MzA5MQ=="}],"cover":{"headline":"Drake Summer Sixteen","imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/395/395256/{ratio}/{width}/drake-summer-sixteen.jpg","id":"SW1hZ2U6Mzk1MjU2"},"seoKeywords":null,"seoDescription":"Drake präsentiert mit der Single \"Summer Sixteen\" einen Sound-Vorboten aus seinem mit Hochspannung erwarteten vierten Studio-Album \"Views From The 6\". Nach dem","hasSoundfiles":false},"cursor":"MzM1OTUxKysrMjAxNi0wMi0xMg=="},{"node":{"id":"UHJvZHVjdDozMjIxNzY=","idRaw":322176,"versionTitle":null,"__typename":"Product","isBackstage":false,"headline":"What A Time To Be Alive","artists":[{"color":"#d2a77d","urlAlias":"drake","screenname":"Drake","image":{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/417/417300/{ratio}/{width}/drake.jpg","headline":"Drake","id":"SW1hZ2U6NDE3MzAw"},"id":"QXJ0aXN0OjY1MzA5MQ=="}],"cover":{"headline":"What A Time To Be Alive","imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/381/381620/{ratio}/{width}/what-a-time-to-be-alive.jpg","id":"SW1hZ2U6MzgxNjIw"},"seoKeywords":null,"seoDescription":"Drake und Future veröffentlichen ihr gemeinsames Mixtape \"What A Time To Be Alive\". Darauf präsentieren der kanadische Rapper und sein Counterpart aus Atlanta","hasSoundfiles":true},"cursor":"MzIyMTc2KysrMjAxNS0wOS0yNQ=="},{"node":{"id":"UHJvZHVjdDozMTU0ODk=","idRaw":315489,"versionTitle":null,"__typename":"Product","isBackstage":false,"headline":"Hotline Bling","artists":[{"color":"#d2a77d","urlAlias":"drake","screenname":"Drake","image":{"imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/417/417300/{ratio}/{width}/drake.jpg","headline":"Drake","id":"SW1hZ2U6NDE3MzAw"},"id":"QXJ0aXN0OjY1MzA5MQ=="}],"cover":{"headline":"Hotline Bling","imageUrlTemplate":"//images.universal-music.de/img/assets/374/374875/{ratio}/{width}/hotline-bling.jpg","id":"SW1hZ2U6Mzc0ODc1"},"seoKeywords":null,"seoDescription":"","hasSoundfiles":false},"cursor":"MzE1NDg5KysrMjAxNS0wNy0zMQ=="}],"pageInfo":{"hasNextPage":true,"hasPreviousPage":false}},"_productsZBJev":{"edges":[{"node":{"id":"UHJvZHVjdDozODQyNTc=","idRaw":384257},"cursor":"Mzg0MjU3KysrMjAxNy0wMy0xOQ=="}],"pageInfo":{"hasNextPage":true,"hasPreviousPage":false}}}}}}]

Drake | News | Boy Meets Berlin: Drake begeistert mit gewaltiger Bühnenshow in der Mercedes Benz Arena

Drake
10.03.2017

Boy Meets Berlin: Drake begeistert mit gewaltiger Bühnenshow in der Mercedes Benz Arena

Drake befindet sich aktuell auf ausgedehnter “Boy Meets World”-Tournee. Am 9. März 2017 zeigte der Kanadier auch in Berlin die volle Bandbreite seines Könnens – sehr zur Freude seiner deutschen Fans, die so zahlreich erschienen, dass die riesige Mercedes Benz Arena mal eben ausverkauft war. Und es mag wie eine Phrase klingen: Aber bei diesem Konzert brannte die Halle wortwörtlich. Sicherlich heizte der “Hotline Bling”-Star gewaltig ein, aber vorallem feuerte er auch gewaltig ab.
Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi) am 9. Mär 2017 um 16:38 Uhr
Man wusste gar nicht, wo man zuerst hinsehen sollte: Drake oder Bühnenshow? Der Rapper und R&B–Sänger outete sich als großer Pyrotechnik-Fan und unterstützte seine knapp zweistündige Show mit allerlei Indoor-Feuerwerk zum Staunen. Getreu dem Motto “Boy meets World” suchte Drake auch immer wieder Kontakt zum Publikum. In den wenigen ruhigeren Momenten der bombastischen Show machte er deutlich, worauf es ihm ankommt: “Egal, wie groß eure Träume sind; egal, wie weit ihr kommt: Das ist alles nichts, wenn ihr nicht die Leute um euch habt, die ihr liebt.”

Drake erklärt Berlin zu einer seiner Lieblingsstädte 

Außerdem erklärte er die deutsche Hauptstadt zu einer seiner Lieblingstädte und erkundigte sich immer wieder nach dem Befinden der Fans – und das war ausgezeichnet. Von Beginn an zeigten sich alle sehr tanzfreudig und textsicher. Und weil wir gerade vom Anfang des Konzerts sprechen: Der war ziemlich spektakulär. Passend zum Songtext von “Started From The Bottom” – “Unten gestartet, nun sind wir hier” – steigt Drake aus dem Bühnenboden hervor und die Masse rastet aus.
Ein Beitrag geteilt von champagnepapi (@champagnepapi) am 9. Mär 2017 um 16:38 Uhr
Spätestens bei den Songs “Hotline Bling und “Work” gab es selbst auf den Sitzplätzen kein Halten mehr. Im Hintergrund fahren immer wieder LED-Säulen aus dem Boden, Flammen sind zu sehen, Konfetti-Regen sorgt für Begeisterung und unzählige, leuchtende Bälle bewegen sich wellenförmig im Takt von der Decke. Wer nun Lust bekommen hat und Drake ebenfalls noch live in Deutschland auf seiner “Boy Meets World”-Tour erleben möchte, hat noch zweimal die Chance:
  • 10. März 2017 Hamburg, Barclaycard Arena
  • 16. März 2017 Köln, Lanxess Arena
        

       

Drake Album “VIEWS”

Weitere Musik von Drake

Mehr von Drake