Hildur Guðnadóttir | News | EMMY-Preisträgerin Hildur Guðnadóttir exklusiv bei Deutsche Grammophon

Hildur Guðnadóttir

EMMY-Preisträgerin Hildur Guðnadóttir exklusiv bei Deutsche Grammophon

Hildur Gudnadottir Signing
© Stefan Höderath
11.10.2019
Die isländische Komponistin, Cellistin und Sängerin Hildur Guðnadóttir hat mit Deutsche Grammophon einen Exklusivvertrag abgeschlossen.
Es ist die Musik der 37-jährigen Künstlerin, die sowohl das HBO Drama “Chernobyl” als auch Todd Phillips' “Joker” zu besonders bewegenden, unvergesslichen Filmen macht. Für den in diesem Jahr auf DG veröffentlichten Soundtrack “Chernobyl” gewann Guðnadóttir in der Kategorie “Beste musikalische Komposition für eine Miniserie, einen Fernsehfilm oder ein Special” einen Emmy. Diese Auszeichnung ist nur eine von zahlreichen internationalen Ehrungen, die Hildur Guðnadóttir für ihre Werke erhalten hat. Außerdem arbeitete sie schon mit renommierten musikalischen Partnern wie Skúli Sverrisson, Jóhann Jóhannsson, múm und Víkingur Ólafsson zusammen, um nur einige zu nennen.
Einer intensiven Zusammenarbeit mit dem Gelblabel blickt die Wahl-Berlinerin mit großer Freude entgegen. “Das Label bietet Raum für neuen Klang und genreübergreifende künstlerische Kooperationen. So viele einstige Schranken, die die Musik kategorisierten und Komponisten und Interpreten daran hinderten, zwischen den Bereichen zu wechseln, wurden ersetzt durch Offenheit. Und so entstehen Werke, in denen Gefühle zum Ausdruck kommen, die uns alle verbinden.”
Dr. Clemens Trautmann, Präsident von Deutsche Grammophon sagt: “Sie überschreitet Grenzen als Komponistin, Cellistin und Sängerin. Wer ihren Soundtrack zu Chernobyl kennt oder auch frühere Werke gehört hat, der weiß, wie innovativ ihre Musik ist.”
Auch Christian Badzura, Senior Director New Repertoire bei Deutsche Grammophon erklärt “Hildurs musikalische Sprache ist zugleich persönlich und doch universell. Sie erschafft durch Klang unvergessliche Bilder und Stimmungen, die uns tief berühren.”

Weitere Musik von Hildur Guðnadóttir