Azad | Musik | Game Over

azad_gameover_cover_300cmyk.jpg
Game Over
VÖ: 31. März 2006
Azad
08
Wenn es dunkel wird
04:12
11
Meine Zeit
03:14
02
Alarm
03:53
17
Stadtfalke
04:57
20
Game Over
03:28
10
Alles wird gut
03:58
16
Mein Song
03:15
09
K.O.
02:52
12
Frieden
00:43
05
Headbanger
03:00
07
Eines Tages
03:41
13
Weiße Taube
02:57
15
W.A.R.
03:10
14
Sohn des Betons
02:55
19
Auge des Sturms
03:39
18
My Lifetime
03:16
03
Streetlife
04:02
04
Krankfurt
04:05
06
Think Positive
01:01
01
Game Over Symphonie
01:16
21
Game Over
03:28
-1
Scratch
00:57

Streamen und Downloaden

Kaufen

Produktinformation

„Ich musste mir also überlegen, wohin die Reise geht“ fasst Azad die Arbeit zu “Game Over” zusammen. „Schließlich wollte ich ja nicht zum Prediger werden. Bei mir fließen die Zeilen immer noch aus einem kaputten Kopf. Ich bin definitiv Straße und erzähle Geschichten aus dem Block. Das ist mein Style, den ich liebe und nur daraus kann sich überhaupt etwas entwickeln. Ich bleibe ein ehrlicher Asso-Rapper, der den Leuten nichts vormacht. Es ist eine Art Beton-Poesie.“ Aus spontanen Gedanken („99% der Lyrics ergeben sich so!“) entspringen dann neben der furiosen Standortbestimmung „Game Over“ (mit Jonesmann) reflektierende Soulsongs wie „Mein Song“, in dem Azad sein Leben von den kurdischen Wurzeln bis heute Revue passieren lässt oder das persönliche Statement „Eines Tages“ (mit Cassandra Steen). Tracks wie „Weiße Taube“ (eine Friedenshymne mit Featuregast Xavier Naidoo) oder dem gemeinsamen Song mit dem bekannten kurdischen Sänger Sivian Perwer („Stadtfalke“) unterstreichen Azad´s Vielfaltigkeit beim Spiel mit Poesie und Rhythmus. Immer wieder gibt es überraschende, verwirrende Wendungen, die Azad aus den „krassesten Beats“ herausgefiltert hat, die er finden konnte. Eine typische Bozz-Produktion eben.
Veröffentlichung
2006-3-31
Format
CD
Label
Urban
Bestellnummer
00602498543641

Weitere Musik von Azad