Carole King | Musik

Simple Things
Simple Things
VÖ: 13. März 2012
Carole King

Produktinformation

Carole Kings erstes Album auf dem Capitol-Label markierte einen persönlichen Einschnitt.

1977, nach knapp zwanzig Jahren im Musikbusiness, war sie ruhiger und reifer geworden. Aus dem Laurel Canyon bei Los Angeles war King mit ihrem damaligen Ehemann, dem Kunsthandwerker und Singer-Songschreiber Rick Evers ins grüne Idaho gezogen.

Davor war King von der urbanen Pop-Autorin zur selbst-bezogenen, Hippie-affinen Singer-Songschreiberin avanciert. Nach dem Diamant-Album “Tapestry“ und weiteren Top−5-Alben waren die Erwartungen an Carole King immens.

Schon der Abumtitel sagt alles zu Kings Haltung und Herangehensweise: “Simple Things“ – back to basics, mit weniger Drama, mit sanfteren, bedächtigen, zurückgelehnten Songs.

King spielte “Simple Things“ mit ihrem damaligem Sextett Navarro ein, verstärkt von einer Bläser-Sektion und Streichern. Navarro geben dem Material einen ungeschliffenen, bodenständigen Sound.

Rick Evers ist Co-Autor von 3 der 10 Songs auf “Simple Things“. Carole Kings Töchter Louise und Sherry Goffin singen Background auf dem Album.

Mit “The Hard Rock Cafe“ wurde King zur (unfreiwilligen) Namensgeberin einer Restaurant-Kette. “In The Name Of Love“ haben Linda Ronstadt und Barbra Streisand gecovert.
Veröffentlichung
2012-3-13
Format
CD
Label
Concord Records
Bestellnummer
00888072336018

Weitere Musik von Carole King

Mehr von Carole King