James Blake | Start

The First Time I Saw You
Covers
VÖ: 10. Dezember 2020
EP
James Blake

Streamen und Downloaden

“Covers” – James Blake veröffentlicht neue EP

James Blake Assume Form Cover Ausschnitt
James Blake Assume Form Cover Ausschnitt
14.12.2020
 
Der mit dem GRAMMY® Award ausgezeichnete britische Sänger und Songwriter James Blake veröffentlicht seine mit Spannung erwartete neue EP “Covers”.
Die EP verkörpert eine Sammlung seiner Lieblings-Cover, darunter Billie Eilishs “when the party’s over” sowie seine von der Kritik gefeierte Version von Frank Ocean's “Godspeed”.
“Diese Covers und Live-Auftritte zu machen, hat mich dieses Jahr angetrieben”, sagte Blake, als er die EP auf Social Media ankündigte. “Ich habe mich entschieden, ein paar davon im Studio aufzunehmen und daraus ist diese EP entstanden.”
The First Time I Saw You
The First Time I Ever Saw Your Face
VÖ: 20. November 2020
Single
James Blake

Streamen und Downloaden

“The First Time Ever I Saw Your Face”- James Blake veröffentlicht emotionales Cover

James Blake Assume Form Cover Ausschnitt
James Blake Assume Form Cover Ausschnitt
20.11.2020
James Blake hat eine mitreißende Version von “The First Time Ever I Saw Your Face” aus seiner bevorstehenden “Covers”-EP veröffentlicht. Das Original wurde von Ewan MacColl geschriebenen und durch Soulsängerin Roberta Flack berühmt.
Die “Covers”-EP des Singer/Songwriters kommt am 11. Dezember diesen Jahres und wird seine gefeierte Version von Frank Oceans “Godspeed” beinhalten.

James Blake: The First Time Ever I Saw Your Face

 
Are you even real
Are You Even Real?
VÖ: 08. Juli 2020
James Blake

Streamen und Downloaden

James Blake You're So Precious
You’re Too Precious
VÖ: 24. April 2020
James Blake

Streamen und Downloaden

James Blake - Assume Form (groß)
Assume Form
VÖ: 18. Januar 2019
James Blake

Streamen und Downloaden

Hier bestellen

Aufgeblüht in Los Angeles: James Blake mit neuem Album “Assume Form”

James Blake hat am 18.01.2018 mit seinem vierten Studioalbum “Assume Form” ein weiteres Meisterwerk veröffentlicht. Auf dem Nachfolger von “The Color In Everything” (2016) bringt der Künstler zeitgenössische Musikströmungen, insbesondere die Verschmelzung von urbanen und komplexen Genres, auf den Punkt und verdient sich einmal mehr den Titel als Pionier moderner Populärmusik.
Die Liste von Features auf “Assume Form” ist perfekt ausgeklügelt: Von Künstlern wie OutKast-Mastermind André 3000, über Blake-typische Kollaborationen mit Travis Scott und Moses Sumney bis hin zur aufregenden Zusammenarbeit mit der aufstrebenden Modern Flamenco-Künstlerin Rosalía. Nicht nur hier, sondern besonders auf reinen Blake-Tracks wie “Can’t Believe The Way We Flow” und “Power On” beweist der Künstler, dass der Umzug von London nach L.A. seiner Musik eine neue Leichtigkeit verschafft hat, ohne ihr den Tiefsinn zu nehmen.
James Blake ist einer der meistgefragten Kollaborateure des letzten Jahrzehnts für Pop-, Hip Hop- und R’n'B-Künstler der obersten Riege: Beyoncé, Kendrick Lamar, Frank Ocean, Jay Z – alle schätzen den Input des Ausnahmekünstlers. Der Brite konnte sich bereits mit seinem selbstbetitelten Debüt “James Blake” (2011) etablieren und schafft seitdem Musik, die programmiert ist wie ein guter Algorithmus: Sie zeigt uns Klänge, die wir gar nicht wussten hören zu müssen.
Mehr von James Blake