Lorde | News | Grammy Awards 2018: Das sind die nominierten Rock-Künstler

Lorde 2017
30.11.2017

Grammy Awards 2018: Das sind die nominierten Rock-Künstler

Die Grammy Awards 2018 stehen mit gesamt 15 Nominierungen für Kendrick Lamar und Jay-Z ganz im Zeichen des Rap. Aber auch viele unserer rockigen Künstler dürfen bei der Verleihung am 28. Januar 2018 in New York auf das goldene Grammophon hoffen.

Lordes “Melodrama” als Album Of The Year nominiert

Nach ihrem Erfolg bei den Vodafone New Zealand Music Awards, wo sie insgesamt sechs Auszeichnungen abräumte, geht es für Lorde weiter. Bei den Grammys 2018 ist sie mit ihrem Album “Melodrama” in der Kategorie Album Of The Year nominiert. Damit startet sie gemeinsam mit Jay-Z und Kendrick Lamar ins Rennen um den begehrten Preis.

Imagine Dragons in zwei Kategorien nominiert

Auch für Imagine Dragons gibt es in gleich zwei Kategorien die Chance, den goldenen Award mit nach Hause zu nehmen. Die Band um Dan Reynolds ist für “Thunder” in der Kategorie Best Duo/Group Performance und mit “Evolve” als Best Pop Vocal Album nominiert. Zuletzt begeisterten sie mit ihrem Live-Auftritt bei den MTV AMAs, wo sie den Titel für Beliebtestes Duo oder Gruppe Pop/Rock verliehen bekamen.

Viele weitere Rock-Künstler haben die Chance auf einen Grammy 2018

In der Kategorie Best Rock Album dürfen Metallica mit ihrem Longplayer “Hardwired… To Self Destruct” auf einen Award hoffen. Best Traditional Blues Album könnte “Blue & Lonesome” von The Rolling Stones werden, der Preis für die beste Rock Perfomance könnte posthum an Chris Cornell gehen. Sänger, Multiinstrumentalist und Produzent Beck darf sich über die Nominierung in der Kategorie Best Music Video für “Up All Night” freuen. Damit könnte er seine bisherige Sammlung von fünf Grammys um einen erweitern.

Weitere Musik von Lorde

Mehr von Lorde