Wincent Weiss | News | "Irgendwas gegen die Stille" akustisch: Das Wincent Weiss-Album als Deluxe Version erhältlich

Wincent Weiss Irgendwas gegen die Stille 2017
27.10.2017

“Irgendwas gegen die Stille” akustisch: Das Wincent Weiss-Album als Deluxe Version erhältlich

Irgendwas gegen die Stille” in neuem Gewand: Wincent Weiss präsentiert die Songs seines Debüt-Albums ab dem 27. Oktober 2017 in wundervollen Akustik-Versionen. Diese reduzierte Album-Version ist der Teil der “Irgendwas gegen die Stille Deluxe Version”. Sie beinhaltet auch das Originalalbum inklusive zweier unveröffentlichter Songs. “365 Tage” und “Weck mich nicht auf” hat Wincent Weiss bislang nur live und im Rahmen seiner Konzerte präsentiert. 

Geschichten, die auf eigenen Erfahrungen und Gedanken beruhen

Spätestens seit April 2017 verzaubert Wincent Weiss weit über die Grenzen seiner Heimat Norddeutschland hinaus Musikliebhaber jeden Alters. Die 13 auf seinem Erstling “Irgendwas gegen die Stille” enthaltenen Lieder erzählen Geschichten, die auf eigenen Erfahrungen und eigenen Gedanken beruhen. Sie teilen Emotionen und Stimmungen. Mal euphorisch laut, mal nachdenklich leise.

“Irgendwas gegen die Stille”: Liebevoll neu arrangiert und sparsam instrumentiert

Mit der Zeit wurde die Idee geboren, die Songs seines Album-Debüts noch einmal aufzunehmen. Akustisch. Liebevoll neu arrangiert und sparsam instrumentiert: Streicher, Gitarren, Klavier, Percussion. Und die unnachahmlich warme und feinfühlige Stimme von Wincent Weiss. Aus der Idee wurde Wirklichkeit. Wie sich das klingt, hört ihr in den Videos zu “Feuerwerk”, “Frische Luft” und “Betonherz”, die hier im Artikel eingebunden sind. 

“Irgendwas gegen die Stille”: Die Deluxe Version ist ab jetzt erhältlich

Es ist erstaunlich, wie die Instrumentierung eines Songs diesem eine vollig andere Stimmung verleihen kann: Nehmen wir Wincent Weiss‘ energiegeladenen Aufbruchssong “Frische Luft” als Beispiel. Während das Original spätestens im Refrain alle Zuhörer aufspringen lässt – ja, lass uns losgehen! – klingt die auf Gitarren, Klavier und Percussion reduzierte Version des Liedes beinahe um Veränderung flehend. Hört mal rein. Das komplette Album gibt’s hier:

Wincent Weiss Album “Irgendwas gegen die Stille (Deluxe Version)” 

▶ bei Media Markt ▶ bei Saturn ▶ bei Amazon ▶ bei Apple Music ▶ bei iTunes
Mehr von Wincent Weiss