Yungblud | News | Nichts für schwache Nerven: Yungblud zeigt blutiges Video zu "Psychotic Kids" und kündigt Album an

Nichts für schwache Nerven: Yungblud zeigt blutiges Video zu “Psychotic Kids” und kündigt Album an

Yungblud EP 2018
19.06.2018
Englands derzeit provokantester Jungmusiker Dominic Harrison aka Yungblud hat sein Debütalbum “21th Century Liability” zum 13. Juli 2018 angekündigt.
Für das Follow-up zu seiner aktuellen EP “Yungblud” mit seinem Online-Hit “Polygraph Eyes” hat Yungblud bereits seine neue Single “Psychotic Kids” mitsamt Video veröffentlicht.
“Ich wollte etwas schaffen, das niemand ignorieren kann […] Ich vermisse diese theatralischen Videos. Als ich aufwuchs war ich verrückt nach Videos von Bowie, Lady Gaga, The Beastie Boys und Marilyn Manson.“, sagt Yungblud über das Video, dass eher einem kleinen Horrorfilm gleicht. Seht selbst.
 

Yungblud Video “Psychotic Kids”

 

Yungblud — Stimme seiner Generation

"Der Song kritisiert engstirnige Menschen, die versuchen die Lebensweise der jungen Generation zu ‘behandeln’ — und die Heranwachsenden damit wie ein Experiment behandeln. Unsere mentale Gesundheit wird in Frage gestellt, einfach weil diese Kritiker Angst haben, diese ‘neuen’ Wege anzunehmen.", erklärt er weiter.
Mit seiner Mischung aus rotzigem Elektro-Punk, Hip-Hop und UK Garage sowie seinen wilden Live-Auftritten sorgt Yungblud seit einer ganzen Weile für Aufsehen. Doch der chaotische Eindruck trügt: Denn Yungblud nutzt den Rummel um seine Person gekonnt, um Missstände und Probleme seiner Generation anzusprechen.
 

Yungblud Live-Video “I Love You, Will You Marry Me?” 

 

Yungblud Album “21th Century Liability”

 
 

Weitere Musik von Yungblud