Kendrick Lamar | News | Alternative Göttlichkeit: Neues Kendrick Lamar-Album erscheint am 14. April 2017

Kendrick Lamar 2015
13.04.2017

Alternative Göttlichkeit: Neues Kendrick Lamar-Album erscheint am 14. April 2017

Kendrick Lamar unterstreicht seine Rolle als Querdenker auf einem neuen Album: Das Werk nennt sich “DAMN.” und zeigt wieder einmal, warum Kendrick nicht nur Rap-King, sondern auch Rap-Missionar ist. Mit der Veröffentlichung am 14. April 2017 gibt es das 14-Track-lange Werk jetzt für euch. Wir haben alle Informationen zum neuen Longplayer von Rap-King Lamar zusammengefasst.

Das neue Kendrick Lamar-Album: “DAMN.” vereint Tiefsinn mit Sozialkritik

Mit den ersten Vorboten “HUMBLE.” und “The Heart Part 4” machte Kendrick Lamar bereits deutlich, wie missionarisch er als einer der größten Jahrhundert-Rapper Einfluss nimmt. Die Themen seines Albums seien “sehr dringend”, ließ er verlauten und das zu Recht, denn Politik, Rassismus, Intoleranz und Gewalt stehen im Fokus. Das Cover-Artwork zum Album zeigt den Rapper deswegen mit ernstem Blick auf Vorder- und Rückseite des Longplayers. Kein Wunder, ist das Werk für ihn vor allem eine Reflektion seiner Wurzeln, seines Umfeldes und dem sozialen Miteinander in der Welt. Der Sound passt sich diesem Tiefsinn an: Der neueste Streich von Kendrick kommt grober, beatlastiger und derber als sein Vorgänger “To Pimp A Butterfly” daher.

Ursprünge und Wirkung: Auf “DAMN.” liefert Kendrick erneut ab

1987, ComptonKalifornien: Die Geburtsstunde von Kendrick Lamar Duckworth und vielleicht auch die einer ganzen neuen Hip-Hop-Generation. Der US–Rapper gilt heute als einer der erfolgreichsten seines Genres. Denn wie er mit seinem Album “To Pimp A Butterfly” bewiesen hat, kann Rap mehr, als nur Frauen, Geld und Macht. Er funktioniert eben auch mit Tiefsinn und Sozialkritik. Und das greift Kendrick auf 14 Tracks auf. Einen davon nahm er mit U2 und einen mit Rihanna auf. Sowohl die Rocker als auch die R’n’B–Sängerin zeigen immer wieder soziales Engagement – damit untermauert Kendrick auch bei den geladenen Featuring-Gästen sein Augenmerk auf soziale Gerechtigkeit. Dennoch schafft es der Rapper dieses Thema nicht mit der Moralkeule, sondern mit seinen Texten und Beats rüber zu bringen, ohne dabei dauerhaft ein schlechtes Gewissen zu erzeugen. Wie er das anstellt, gab Kendrick im Interview mit Rick Rubin preis: 

Inspirationen und Vorbilder: Kendrick Lamar im Interview mit Rick Rubin

Im Interview mit Über-Produzent Rick Rubin plaudert Kendrick im Gartenstuhl unter Laubbäumen über die Dringlichkeit seines Werkes: Das rund 50-minütige Video im Player verrät euch Hintergründe über den Jungen aus Compton, seine Inspiration und sein neues Album. Diese authentische Konversation lässt Kendrick auch ganz offen darüber sprechen, wie der legändere Produzent Dr.Dre, ebenfalls gebürtiger Comptoner, ihn musikalisch prägte. Heute schöpft Kendrick seine Inspirationen von den Begegnungen im Leben: “Rausgehen aus dem eigenen Land, einfach in der Nachbarschaft mit den Menschen zu plaudern oder mit einem fünfjährigen Jungen zu reden”, dienen als Quellen seiner Lyrics, verrät der Rapper. Und genau dieses Interesse an der Welt ist Kendricks Steckenpferd und der Segen seiner Songtexte.

Kendricks Message: Das Video zu “HUMBLE.” 

Optisch hat er diese Kritik bereits in seinem Video zu “HUMBLE.” thematisiert: Die Frage, ob Lamar ein ironisches Statement über die vermeintliche “Göttlichkeit” seiner Kollegen Kanye West und Drake zum Ausdruck bringen wollte, stellt sich bei Betrachten seines grandiosen Clips zu “HUMBLE.”. Der 29-jährige MC inszeniert im Video das letzte Abendmahl und stellt sich selbst als Jesus dar. Der Track ist ebenfalls auf dem neuen Album “DAMN.” enthalten, dass ihr euch jetzt in voller Länge sichern könnt.

“DAMN.” – die Tracklist

  1. Blood
  2. DNA
  3. Yah
  4. Element
  5. Feel
  6. Loyalty feat. Rihanna
  7. Pride
  8. Humble
  9. Lust
  10. Love
  11. XXX feat. U2
  12. Fear
  13. God
  14. Duckworth

Das Album “DAMN.” von Kendrick Lamar  

 bei iTunes
bei AppleMusic
bei Amazon
bei Spotify

Der Track  “HUMBLE.” von Kendrick Lamar

 bei Spotify 
 bei iTunes
 bei AppleMusic
 

Weitere Musik von Kendrick Lamar

Mehr von Kendrick Lamar