Sam Smith | News | Abräumer des Abends: "Stay With Me" Sänger Sam Smith mit vier Grammy Awards ausgezeichnet

Sam Smith 2017
09.02.2015

Abräumer des Abends: “Stay With Me” Sänger Sam Smith mit vier Grammy Awards ausgezeichnet

Bei der 57. Verleihung der Grammy Awards, die am Abend des 8. Februar 2015 in Los Angeles mit einer spektakulären Show gefeiert wurde, dominierte Sam Smith und wurde mit vier Preisen ausgezeichnet. Der Shootingstar aus Großbritannien wurde als “Best New Artist” geehrt, gewann für seine SingleStay With Me (Darkchild Version)” die Grammy Awards in den Kategorien “Record Of The Year” und “Song Of The Year” sowie für sein AlbumIn The Lonely Hour” eine Auszeichnung als “Pop Vocal Album Of The Year” - und damit Trophäen in den wichtigsten Kategorien des Abends. 
                    
                                   
Sam Smith ist der erste britische Newcomer überhaupt und der erste männliche Künstler seit 34 Jahren, der für sein Debüt in den Hauptkategorien nominiert wurde. Jetzt krönt der Sänger und Songwriter, der unter anderem für Mary J. Blige Songs geschrieben hat, mit vier Awards seine sensationelle Erfolgsgeschichte. Eine großartige Zusammenfassung der bisherigen Höhepunkte seiner Karriere könnt ihr euch übrigens in einer Timeline inklusive Videoclips und vielen Infos ansehen.

Gänsehautstimmung: Sam Smith und Mary J. Blige gemeinsam beim Grammy 2015                     

Wie spätestens die vier Grammy Awards beweisen: Sam Smith wird auch in 2015 für gewaltiges Aufsehen sorgen. Einen ersten Eindruck dessen lieferte er gemeinsam mit Mary J. Blige noch während der Grammy Verleihung selbst: Ihr gemeinsamer Auftritt, während dem sie die Hit-Single “Stay With Me” performten, sorgte für Gänsehaut. Bei seiner Dankesrede sagte Sam Smith: “Erst als ich begann, ich selbst zu sein, begann die Musik zu fließen und die Menschen fingen an, mir zuzuhören. Ich danke Euch dafür, dass ihr mich akzeptiert wie ich bin.” Außerdem dankte er demjenigen, der ihm sein Herz gebrochen hatte und zu “In The Lonely Hour” inspirierte: “Danke, wegen Dir habe ich jetzt vier Grammys!”
Mehr von Sam Smith