U2 | News | "Songs Of Experience" ab 1. Dezember 2017: Das sind die Vorboten des neuen U2-Albums

U2 by Anton Corbijn
30.11.2017

“Songs Of Experience” ab 1. Dezember 2017: Das sind die Vorboten des neuen U2-Albums

Die irischen Rock-Legenden U2  servieren uns aktuell mehrere Appetitanreger auf ihr Album “Songs Of Experience”, das am 1. Dezember 2017 erscheint. Wir sehen uns die Vorboten des Longplayers mit euch einmal genauer an.

“The Blackout” wurde zuerst via Social-Media Stream gezeigt

Schon am 30. August 2017 machten U2 auf ihrer Facebookseite auf “The Blackout” aufmerksam. Sie veröffentlichten dort im Rahmen eines Live-Streams ein Video zur ersten Auskopplung aus “Songs Of Experience”. Der überwiegend schwarz-weiße Clip wirft das Spotlight ganz auf die Band. Ob beim Performen oder beim Stage-Diven: Alle Augen und Scheinwerfer sind auf die Musiker gerichtet. Die Aufnahmen wurden verdeckt während der “The Joshua Tree”-Tour durch Europa 2017 gefilmt.

Das Video zu “You’re The Best Thing About Me” – Eine Liebeserklärung an New York City

Mit “You’re The Best Thing About Me” präsentierten U2 einen weiteren Song aus dem Album, den sie lyrisch ganz ihren Liebsten widmen. Das Video ist eine heitere Reminiszenz an New York City, wo die Iren gerne Zeit verbringen. Ob im Sightseeing-Bus durch Manhattan, beim Pizza Essen oder beim Performen auf dem Dach eines Wolkenkratzers – Bono, The Edge, Adam und Larry haben sichtlich Spaß in der Stadt. Foto- und Autogramm-Sessions sind für Fans natürlich inklusive. 

Der berühmte Regisseur Jonas Akerlund drehte das Musikvideo  

Regisseur des Videos ist Jonas Akerlund, der bereits die Clips für “Beautiful Day” (2000 und 2002) und die zweite Version von “Walk On“ (2001) drehte. Er arbeitete an fast allen Roxette-Videos sowie mit Madonna, The Rolling Stones, Metallica, Coldplay und Paul McCartney zusammen. Zuletzt hatte er für Rammstein das Projekt ”Paris“ verwirklicht. Die Dreh-Arbeiten zu “You’re The Best Thing About Me” fanden zwischen den Konzerten der “The Joshua Tree“-Tour 2017 statt.

U2 folgten im Video zu ”You’re The Best Thing About Me“ einem bewährten Konzept

Es ist nicht die erste Liebeserklärung, die die Band an die USA gerichtet hat. Schon 1988 haben Bono und Co in der Doku ”Rattle and Hum“ zum gleichnamigen Album ein ähnliches Konzept verfolgt: Der Film begleitet die Band bei ihrer Tour durch Nordamerika. Übrigens: Den ikonischen Regenschirm im US–Flaggen-Design aus “You’re The Best Thing About Me” sah man schon öfters in Bonos Händen, wie auch beispielsweise beim verregneten Konzert in Minneapolis 2011.

Kendrick Lamar und U2: Eine ungewöhnliche, aber gute Kombination

Für ihre Single “Get Our Of Your Own Way” arbeiteten U2 gemeinsam mit dem Rapper Kendrick Lamar zusammen. Nach U2s Gastauftritt im Song “XXX.” auf Lamars Album “DAMN.” revanchierte sich der Hip-Hopper mit einem kurzen ironischen Rap auf der U2-Single. Gemeinsam wollen die Musiker darin für Widerstand gegen Unterdrückung plädieren. Kürzlich schloss sich der Kollaborations-Kreis, indem U2 mit “American Soul” eine abgeänderte Version von Kendricks “XXX.” veröffentlichte.

U2 Album ”Songs Of Experience"

▶ bei Media Markt  ▶ bei Saturn  ▶ bei Amazon  ▶ bei Spotify ▶ im U2 Shop bestellen und Chance auf den Fan-Tour-Vorverkauf bekommen
Mehr von U2